Katzenjammer in der Zockerbude

Die Kommunalkredit-Affäre zeigt, dass Banken gern Hasard zulasten Dritter, nämlich der Steuerzahler, spielen. Das gehört umgehend abgestellt.

Als „Nebenprodukt“ der Griechenland-Rettung dürfen wir jetzt also mehrere hundert Millionen Euro für eine ziemlich krasse Fehlspekulation bezahlen: Die alte Kommunalkredit hat noch 2009 griechische Staatsanleihen in diesem Volumen gegen Credit Default Swaps (CDS) auf solche Staatsanleihen „getauscht“. Sie hat also zu riskante Staatsanleihen abgegeben – um dann als Versicherungsgeber dafür aufzutreten.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.03.2012)

Meistgelesen