Zum Inhalt

19.11.2018

Die grüne Bürgerlichkeit

Hauptsache, gut gelaunt? Die Grünen haben ihre Stoßrichtung für den Neustart festgelegt. Sie wollen – wenig überraschend – wie die deutschen Nachbarn sein, aber vor allem auch sehr viel auf einmal. ?
Leitartikel von Ulrike Weiser
19.11.2018

Die stillen, aber kostspieligen Gäste am Tisch der Lohnverhandler

Deutlich mehr als die Hälfte der nur vordergründig üppigen Metaller-Lohnerhöhung kassieren Finanz und Sozialversicherung ein. Das gehört repariert.
Josef Urschitz Josef Urschitz
18.11.2018

Wien muss ein bisschen mehr London werden!

So schwierig die Brexit-Verhandlungen auch sind: Was die Diskussionskultur betrifft, können Österreichs Parlamentarier etwas von den Briten lernen.
Philipp Aichinger Philipp Aichinger
17.11.2018

Die grüne Bürgerlichkeit

Hauptsache, gut gelaunt? Die Grünen haben ihre Stoßrichtung für den Neustart festgelegt. Sie wollen – wenig überraschend – wie die deutschen Nachbarn sein, aber vor allem auch sehr viel auf einmal.
Ulrike Weiser Ulrike Weiser
16.11.2018

The Wunderkind und die Kunstfigur

Leitartikel Eva Glawischnig spricht abgeklärt von der mühseligen „Emotionsbewirtschaftung“ in der Politik. Diese kennt auch Sebastian Kurz nur zu gut.
Rainer Nowak Rainer Nowak
15.11.2018

Der Brexit: Ein britisches Elitenversagen in ganzer Breite

Eine abgehobene politische Klasse behandelt Schicksalsfragen ihrer Nation als Spielchen unter Schulbuben. Gegen negative Folgen hat sie sich abgesichert.
Oliver Grimm Oliver Grimm
14.11.2018

Die Briten hadern mit dem besten aller Brexits

Leitartikel Der Deal, den die Europafeinde nun bekämpfen, entspricht ziemlich genau dem, was sie sich vor dem Brexit-Referendum gewünscht haben.
Michael Laczynski Michael Laczynski
13.11.2018

Europas zartes Pflänzchen Rechtsstaat

Rumäniens Staatskrise veranschaulicht, wie schwach die Wurzeln der offenen Gesellschaft in der EU verankert sind. Sie zu stärken wird die Schlüsselaufgabe.
Oliver Grimm Oliver Grimm
12.11.2018

Der Spion, der sehr gelegen kam

Wie der Zufall so spielt: Wann immer ein für die Regierung unangenehmes Thema auftaucht, passiert plötzlich etwas, das alles übertönt.
von Norbert Rief
11.11.2018

Die Streiks sind eine Folge der Schwäche der Sozialpartner

Dass Kammern und Gewerkschaft an Einfluss verlieren, ermöglicht mehr Demokratie. Aber bei Lohnverhandlungen muss die Politik draußen bleiben.
Karl Gaulhofer Karl Gaulhofer
10.11.2018

To Russia with Love

Österreich hat einen Spionagefall, eine Provinzvariante John Le Carrès. Nichtsdestoweniger zeigt er das lächerliche Standing gegenüber Russland und die Notwendigkeit von Nachrichtendiensten.
RAINER NOWAK RAINER NOWAK
09.11.2018

100 Dinge, die Österreich ausmachen

Die II. Republik ist ein politisches wie wirtschaftliches Wunder. Davor waren die Söhne der I. Republik am Holocaust beteiligt – oder nicht in der Lage und willens, ihn zu verhindern. Die Ambivalenz prägt dieses Land.
Rainer Nowak Rainer Nowak
08.11.2018

Ein gut gemeintes Gesetz macht aus der Freiwilligkeit ein Unwort

Das Arbeitszeitgesetz steht für eine Kultur des Gegeneinander. Jetzt schaffen wir vielleicht das Kunststück, dass bei uns bei guter Konjunktur gestreikt wird.
Gerhard Hofer Gerhard Hofer
07.11.2018

Das war nur ein Vorgeschmack auf die „Mutter aller Wahlschlachten“

Für den US-Präsidenten ist das Totaldebakel ausgeblieben. Die Polarisierung wird noch zunehmen. Die Kongresswahlen waren nur Generalprobe für 2020.
Thomas Vieregge Thomas Vieregge
06.11.2018

Es sollte nicht fatal sein, vor einem Spital zusammenzubrechen

Wenn Bürokratie über alles geht: Existieren tatsächlich Vorschriften, die es Ärzten untersagen, Notfallpatienten vor dem Spital zu helfen?
Judith Hecht Judith Hecht
05.11.2018

Die Börse ist kein Lottospiel – sie ist Ausdruck von Mündigkeit

Der geplante Börsengang einer Wiener Firma kommt einem Glücksfall gleich. Er erinnert daran, dass es uns Österreichern an Eigenverantwortung mangelt.
Eduard Steiner Eduard Steiner