Zum Inhalt

Leitartikel

Von flexibleren Arbeitszeiten können alle profitieren

Arbeit muss dann geleistet werden, wenn sie anfällt. Die Zeiten von starren Regelungen sollten vorbei sein, auch im Interesse der Arbeitnehmer.
Norbert Rief Norbert Rief
17.06.2018

Die Wiener Festwochen brauchen bessere Qualitätskontrolle

Intendant Zierhofer-Kin sollte Kuratoren engagieren, die sich gerade mit den - von ihm gern geschmähten - klassischen Kulturformen auskennen.
Thomas Kramar Thomas Kramar
Leitartikel

Lauter Opfer, keine Täter

Wer zuerst Entschuldigung sagt, hat offenbar schon verloren. Ob im Nationalrat oder auf Twitter: Warum fällt ein simples „Tut mir leid“ eigentlich so schwer?
Ulrike Weiser Ulrike Weiser
Leitartikel

Was hat denn Herr Trump mit dem Zwölfstundentag zu tun?

Wir sollten global und national bald mit dem Abrüsten beginnen, bevor uns Imponiergehabe und gesellschaftliche Spaltung in den Untergang stürzen.
Josef Urschitz Josef Urschitz
Leitartikel

Kika/Leiner: Eine österreichische Lösung, die sogar gut sein könnte

Österreichische Lösungen enden meist fatal für Mitarbeiter, Gläubiger und Steuerzahler. Vielleicht werden wir Zeugen einer erfreulichen Ausnahme.
Gerhard Hofer Gerhard Hofer
Leitartikel

Vier Wochen im Abseits

Die Fußball-WM in Russland sucht ihre neuen Sieger. Österreich ist seit 1998 nicht dabei und uneins. Weiter Córdoba preisen oder auf die WM 2026 setzen?
MARKKU DATLER MARKKU DATLER
Leitartikel

Für sein Nordkorea-Experiment gebührt Trump Anerkennung

Bei aller Skepsis: Mit seiner eigenwilligen Dealmaker-Diplomatie stieß Trump beim Gipfel mit Kim eine Türe auf, an die andere nicht einmal geklopft hätten.
Christian Ultsch Christian Ultsch
Leitartikel

Mit Autokraten und Diktatoren kann Donald Trump am besten

Der Gipfel mit Nordkoreas Diktator Kim wirft ein Schlaglicht auf die disruptive Außenpolitik des US-Präsidenten und offenbart seine Vorliebe für Despoten.
Thomas Vieregge Thomas Vieregge
10.06.2018

Integration ohne Druck und Strafen? Hat noch nie funktioniert

Leitartikel Die Androhung von Sanktionen im Zuge des Integrationsgesetzes hat die Zahl der Teilnehmer an Deutschkursen deutlich erhöht. Nichts daran ist falsch.
Köksal Baltaci Köksal Baltaci
Leitartikel

Sprengmeister des Westens

Donald Trump reißt die alte Ordnung nieder, ohne auch nur zu ahnen, wie die neue aussieht. Der G7-Gipfel ist Sinnbild einer Zeitenwende, in der sich westliche Demokratien selbst schwächen.
Christian ULTSCH Christian ULTSCH
Leitartikel

170 Jahre "Die Presse": Wenn das Rad immer wieder neu erfunden wird

170 Jahre „ Die Presse“ machen stolz und optimistisch. Ein guter Anlass für Journalismus-Lob und Selbstkritik – samt einer Gebrauchsanweisung für eine besondere Jubiläumsausgabe.
Rainer Nowak Rainer Nowak
Leitartikel

Ein schönes Begräbnis für die westliche Wertegemeinschaft

Das G7-Treffen kündigt sich als Requiem voller Misstöne für die multilaterale Wirtschaftsordnung an. Was können die verbliebenen sechs Partner noch tun?
Karl Gaulhofer Karl Gaulhofer
Leitartikel

Was will Österreich? Der EU-Vorsitz als Forschungsprojekt

Die Welt wird nicht aufhören, sich zu drehen, nur weil österreichische Minister den Ratsvorsitz übernehmen. Wien muss seine Schwerpunkte klug setzen.
Michael Laczynski Michael Laczynski
05.06.2018

Wie Pragmatiker und wie Hysteriker mit Russland umgehen

Wahrheit, Offenheit, Standfestigkeit, Respekt – wie wär's zur Abwechslung einmal damit statt mit müden Brückenbauerformeln à l'autrichienne?
Burkhard Bischof Burkhard Bischof
04.06.2018

Wie frustriert muss man sein, um Erdoğan die Treue zu halten?

Mit seiner Österreich-Beleidigung erweist der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdoğan, seinen „Landsleuten“ wieder einmal einen Bärendienst.
Köksal Baltaci Köksal Baltaci
03.06.2018

Österreich sollte Putin deutlich wissen lassen, wo es hingehört

Leitartikel Für Russlands Präsidenten ist nur eine schwache EU eine gute EU. Jede Spaltung des Westens schafft Spielraum für ihn. Wien sollte dabei nicht behilflich sein.
Christian Ultsch Christian Ultsch