Die immer surrealere Welt der Gelddrucker

Wenn den Notenbanken die kaufbaren Anleihen ausgehen, wird es kritisch.

Die Bank of England hatte in dieser Woche ein Problem: Sie konnte ihr eigenes, Brexit-induziertes Anleihenkaufprogramm nicht zur Gänze durchziehen, weil es einfach nicht mehr genug Staatsanleihenbesitzer gab, die ihr entsprechende Papiere andienen konnten. Ein Zeichen dafür, dass die europäische Notenbankpolitik gerade mit beherzten Schritten die Grenze zum Land des Schwachsinns überschreitet.

(Print-Ausgabe, 13.08.2016)

Meistgelesen