Let's make money

Was die aktuelle Kurs-Hochschaubahn antreibt

Und wie die Commerzbank von deutschen Privatisierungsplänen profitiert.

Der starke Euro schickt europäische Anleger derzeit auf nervzerfetzende Berg- und Talfahrten.
Schließen
Der starke Euro schickt europäische Anleger derzeit auf nervzerfetzende Berg- und Talfahrten.
Der starke Euro schickt europäische Anleger derzeit auf nervzerfetzende Berg- und Talfahrten. – (c) REUTERS (ALBERT GEA)

Europäischen Anlegern verhilft der starke Euro derzeit zu ausgesprochen spannenden Kurs-Achterbahnfahrten. Besonders gilt das für Anleger, die Dax-Titel halten: Der deutsche Leitindex kurvt derzeit zwischen 12.100 und 12.300 Punkten hin und her, dass einem leicht Hören und Sehen vergehen kann. Kurzfristig ist das deutsche Börsenbarometer jedenfalls in einen Abwärtstrend gesackt, der langfristige Aufwärtstrend ist allerdings immer noch intakt. Am Freitag hat die Kurserholung den DAX am späten Nachmittag sogar vom unteren Ende des Aufwärtstrends ein wenig weggebracht. Der Boden der zähen Konsolidierung der vergangenen Wochen dürfte also wohl bald erreicht sein.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 583 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft