Urschitz meint

Die Angst des Österreichers vor der Chance

Die Ablehnung von Freihandel zeigt eine seltsam passive Einstellung.

Jetzt hat die Regierung den Freihandelsvertrag mit Kanada also zur Ratifizierung durchgewinkt. Gut so. Österreich ist ein extrem exportorientiertes Land und braucht deshalb möglichst viele möglichst offene Märkte. Dass es dazu einiger argumentativ ziemlich lächerlich wirkender Verrenkungen der früheren Anti-Ceta- und jetzigen Regierungspartei FPÖ bedurft hat, ist lustig, aber hier nicht der Punkt.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 267 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.05.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen