Urschitz meint

Der seltsame Eiertanz ums Urlaubsgeld

Rationalität scheint nicht die größte Stärke des Homo Austriacus zu sein.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld seien eine ernsthafte Bedrohung für die Liquidität von Unternehmen, hat ein Gastkommentator gestern in der „Presse“ festgestellt. Kann man so sehen – wenn man Unternehmern jegliche Planungskapazität abspricht und davon ausgeht, dass diese Zahlungen jedes Mal völlig überraschend über die Wirtschaft hereinbrechen.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 257 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.07.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen