Wir prassende Kellerkinder der Eurozone

Der Vergleich macht sicher: Die Budgetreform drängt schon sehr.

„Deutschland ist fit für den Euro“, titelte neulich die deutsche Tageszeitung „Die Welt“. War es das bisher nicht? Genau genommen nein: Die Deutschen hatten seit 2003 bei der Erfüllung eines der wichtigsten Maastricht-Kriterien (Schuldenstand unter 60 Prozent des BIPs) permanent gepatzt. Erst heuer soll ihre Schuldenquote wieder unter diese Marke sinken.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 274 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.09.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen