Die Debatte ums Bundesheer beginnt

Das Kappen der Geheimdienste war kein guter Auftakt.

Unser Bundesheer war immer schon ein Stiefkind, wenn es ums Geld ging. Auch in Zeiten aktueller Bedrohungen war nie ausreichend Geld vorhanden. Wieder einmal kommt ein Sparpaket fürs Bundesheer. Derzeit werden europaweit Aufgaben und Struktur der Militärs infrage gestellt. Alle müssen die Budgetdefizite abbauen, spüren die veränderte Bedrohungslage der Union, nach dem Sieg der Freiheit über den Sozialismus. Die Wehrpflicht wird hinterfragt. Manche lobpreisen das Berufsheer.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.07.2010)

Meistgelesen