Bitte nicht berühren!

Im Lebensmittelhandel wird die gute alte Mehrwegbox wieder zum Leben erweckt. Aber die strengen Vorschriften machen es nicht einfach.

(c) werner krug

Bei Spar kann man sich neuerdings in drei steirischen Testfilialen die Wurst, den Leberkäse, das Fleisch oder den Käse in die eigene Mehrwegbox einfüllen lassen. Das ist übrigens gar nicht so neu. „Früher war das üblich, dass die Kunden ihre eigenen Dosen für die Feinkost-Produkte ins Geschäft mitgebracht haben“, weiß Spar-Vorstandsdirektor Hans Reisch. Im Sinne der Umwelt ist die Initiative des Handelsriesen auch sehr zu begrüßen.

Was sich jedoch heute im Gegensatz zu früher komplett anders gestaltet, ist, dass das ganze Prozedere an der Theke jetzt durch strenge Vorgaben in fünf Schritte ausartet. Den strengen Hygienegesetzen für den offenen Lebensmittelverkauf sei Dank. Demnach dürfen unter anderem die Boxen der Kundschaft mit der Theke, Waage oder dem Besteck nicht in Berührung kommen, da dadurch Keime übertragen werden könnten. Man könnte auch Goldplating vermuten, also eine Übererfüllung von EU-Mindeststandards, weil Ähnliches lässt sich bei Urlaubsreisen in anderen EU-Ländern nicht beobachten. Sei's drum.

Im Fokus steht der Spar-Mitarbeiter, dem die ganze Verantwortung zugeschanzt wird. Er füllt das gewünschte Produkt in die Box des Kunden, ohne diese dabei zu berühren. Das Handling zwischen Bedienung und Kunden erfolgt über ein bereitgestelltes Tablett, auf dem die Box abgestellt wird. Was passiert, wenn der Mitarbeiter patzt und mit der Box tatsächlich in Berührung kommt? Wahrscheinlich ein Punkt, der in der Testphase abgeklärt werden muss. Vielleicht werden dann die Vorgaben noch strenger reglementiert.

Und welche Vorschriften schützen uns im Supermarkt bei den Obst-und Gemüseständen vor der hustenden Kundschaft? Vielleicht kurz vorher noch schnell eine Zigarette ausgedrückt? Manchmal kann man beobachten, wie das Obst oder Gemüse so fest berührt wird, dass Fingerabdrücke zurückbleiben. Ob diese Leute dann alle das Produkt zu Hause einer Reinigung unterziehen, bleibt unbeantwortet. Hauptsache, die mitgebrachte Box darf an der Wursttheke nicht mit der Waage in Berührung kommen.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Bitte nicht berühren!

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.