Knirschender Schnee hilft gegen Stress

Jetzt wo es der Schnee endlich in den Osten Österreichs geschafft hat und so schön unter den Schuhsohlen knirscht, werden Kindheitserinnerungen wach.

Einfach mal knirschen lassen
Einfach mal knirschen lassen
Einfach mal knirschen lassen – (c) Getty Images (Drew Angerer)

Jetzt wo es der Schnee endlich in den Osten Österreichs geschafft hat und so schön unter den Schuhsohlen knirscht, werden Kindheitserinnerungen wach. Der Stress scheint für einen kurzen Moment vergessen. Hört sich genauso an wie damals, der frische Schnee, als die Winterschuhe noch mit Klettverschluss verschlossen wurden. Ritsch-ratsch, knirsch.

Wo wir schon bei knirschen sind. Das ist schon ein besonderes Wort. Es knirscht eben nicht viel. Außer Zähneknirschen fällt mir nicht wirklich etwas ein. Damit wären wir wieder beim Stress. Was hilft, ist dem Matsch und den Wasserlacken am Gehweg auszuweichen und nur auf unberührten Schneeflächen zu gehen. Das besagte Geräusch lenkt gut vom Zähneknirschen ab.

Und gut, dass der Schnee auch in Wien knirscht. Man stelle sich vor Großstadtschnee würde sich anders anhören. Kaum auszudenken, welche Geräusche das Wiener Schneewetter dann machen würde. Raunzen, jammern, ritsch-ratsch, fluchen?

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Knirschender Schnee hilft gegen Stress

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.