Pizzicato

Ein schöner Sommer

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer“, sagte Reinhold Mitterlehner beim Abschied von der Politbühne. Und tatsächlich wartet trotz des Vorwahlkampfs ein schöner Sommer auf uns alle.

Der nun seriöse Heinz-Christian Strache fährt statt nach Ibiza an die mondäne Côte d'Azur. „Ich habe hier in Monaco viele liebe Freunde“, sagt Strache, während er einem einarmigen Banditen die Hand schüttelt und sein neues Monokel zurechtrückt, mit dem Strache noch intellektueller als mit Brille wirkt. Ulrike Lunacek geht mit Ingrid Felipe im Tandem radeln: ohne Geschwindigkeitsdruck und mit einstelligem Tacho, um sich ans Wahlergebnis zu gewöhnen. Matthias Strolz macht Bungee-Jumping bei den Niagarafällen und jongliert zeitgleich mit fünf pinken Kegeln. „Das hat nichts damit zu tun, dass wir Neos im Wahlkampf irgendwie auffallen müssen“, sagt Strolz, während er Fotos von sich per Facebook, Twitter und Fax verschickt. Christian Kern fährt im Nachtzug in die Pizza-Metropole Neapel. Dabei erkundigt er sich beim Schaffner unverbindlich, welche neuen Jobs es bei den ÖBB im Herbst so gebe. Sebastian Kurz verbringt den Urlaub am Toten Meer. Wenn er dieses wiederbeleben kann, dann klappt es vielleicht auch mit der ÖVP.

Keinerlei Ferienstress hat Robert Lugar. Es wird ein langer Urlaub für ihn. (aich)

Reaktionen an: philipp.aichinger@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Ein schöner Sommer

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.