CK und SK auf dem Laufsteg

Inwieweit Karl Lagerfeld und sein Protegé Hedi Slimane den Wahlkampf in Österreich verfolgen, entzieht sich leider unserer näheren Kenntnis.

Sollten die Pariser Modezaren aber einen Blick auf die Plakate der Spitzenkandidaten erhaschen, würden ihre Herzen wohl ein wenig höher hüpfen. Ihre Kreation hat in Wien nämlich voll eingeschlagen, bis hin nach Simmering und Meidling.

Slimane – Nomen est omen – hat den Slim-Fit-Anzug, in den 1960er-Jahren en vogue, quasi neu erfunden. „Size zero“ nennt er den Look, der für Jünglinge maßgeschneidert ist – für Erstkommunikanten und Firmlinge, die ein wenig aus ihren Sakkos und Hosen herausgewachsen sind. Lagerfeld alias „Karl der Große“ unterzog sich noch im fortgeschrittenen Alter einer radikalen Abspeck-Kur und nahm nur Diät-Cola zu sich, um sich in Slim Fit zu zwängen.

Die landauf, landab plakatierten Posterboys der Politik, Christian Kern (alias CK) und Sebastian Kurz (SK) posieren auf dem Wahlkampf-Laufsteg, so, als seien sie gerade einer Hugo-Boss-Werbung entstiegen – der eine für die Roten, der andere für die Schwarzen. Am Ballhausplatz ist freilich nur Platz für einen Boss neben AVB, dem Bundespräsidenten. Sollte es für CK oder SK also nicht so recht klappen am 15. Oktober, bleibt immer noch ein Job als Dressman auf den Pariser Catwalks. (vier)

Reaktionen an:thomas.vieregge@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      CK und SK auf dem Laufsteg

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.