Gesundheitswurlitzer

Die ORF-Moderatorin Vera Russwurm soll als „Gesundheitskoordinatorin“ Ministerin Beate Hartinger-Klein und die Bundesregierung unterstützen.

Die ORF-Moderatorin Vera Russwurm soll als „Gesundheitskoordinatorin“ Ministerin Beate Hartinger-Klein und die Bundesregierung unterstützen. Die ersten Ansätze sind vielversprechend.

Hartinger: So, Vera, und jetzt wünsche ich mir von den Zillertaler Schürzenjägern den Hochzeitsmarsch! Der macht mir gute Laune!
Russwurm: Aber, Frau Minister, ich moderiere doch schon lange nicht mehr den Wurlitzer! Ich bin für die Gesundheitspolitik hier.
Strache: Dann wünsche ich mir ein Lied von Smokie, denn das passt gut zu unserer Gesundheitspolitik, meine lieben Freunde!
Hofer: Au ja, und dann für mich bitte etwas von der Neuen Deutschen Welle: „Mein Maserati fährt 210, schwupp, die Polizei hat's nicht geseh'n, das macht Spaß, ich geb Gas, ich geb Gas . . .!“
Russwurm: Sollten wir nicht eher über die Evaluierung der Effizienz des Vorsorgesystems in Korrelation zur Lebenserwartung reden?
Hartinger: Über was?! Egal, Vera, wir drehen jetzt einen Image-Film zur E-Card. Das ist der Herr Ali, den kennst du vielleicht schon. Dem musst du jetzt die E-Card wegnehmen – und lächeln!
Russwurm: Wir haben wohl unterschiedliche Vorstellungen von meinem Job. Da waren ja selbst die Wurlitzer-Anrufer niveauvoller . . .
Hartinger: Apropos, Vera, wann kommt denn jetzt endlich mein Zillertaler Hochzeitsmarsch?! (aich)

Reaktionen an: philipp.aichinger@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.02.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Gesundheitswurlitzer

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.