Quergeschrieben

Vielleicht vor 2025, vielleicht später: Das autonome Fahren kommt

Lokomotivführer, Tramwaylenker, Lastwagenchauffeur: Über kurz oder lang werden wir das Verschwinden eines Berufsstands aus der Verkehrswelt miterleben.

Georg Kapsch, Generaldirektor der Kapsch Trafficcom, bezweifelt, „dass 2025 schon 40 Prozent der Autos autonom fahren. Die Technologie wird auch erst beim Lkw, dann im urbanen Verkehr und um einiges später auf Landstraßen funktionieren.“

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 513 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft