Nachhilfe für Julia Ortner

Was ist Politik aus christlicher Verantwortung?

In ihrer Kolumne „Das Ortner-Prinzip“ vermeinte die „Falter“-Redakteurin in der „Presse“ all jenen eine Nachhilfelektion geben zu können, die als Christdemokraten einer Mindestsicherung nur dann zustimmen, wenn sie halbwegs missbrauchsicher ist. Umgekehrt ist auch gefahren! Verantwortungslos handeln jene, die eine so bedeutende Sozialleistung neu einführen wollen, ohne gleichzeitig alles zu unternehmen, um den Missbrauch damit zu verhindern. Sie setzen nämlich den sozialen Grundkonsens im Land leichtfertig aufs Spiel. Wird diese neue Grundsicherung eingeführt und ebenso schamlos missbraucht, wie so viele Sozialleistungen davor, dann gibt es einen Aufstand der Bezieher kleinerer Einkommen quer durch alle Parteien.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.06.2010)

Meistgelesen