Ohne Mutter geht nichts

Will die SPÖ eine vaterlose Gesellschaft?

Seit vielen Jahren kämpfen in Österreich Väter nach einer Scheidung oder in einer Lebensgemeinschaft um ihr Elternrecht: teilweise oder ganz die Obsorge über ihr Kind zu erhalten, wenn dies dem Kindeswohl besser gerecht wird, als ein alleiniges Sorgerecht der Mutter. Bis zum Jahre 2001 sah unser Recht das alleinige Sorgerecht der Mutter vor, der Vater war ausgeschlossen. Jede Veränderung wurde von den sozialdemokratischen Frauen wütend bekämpft.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.08.2010)

Meistgelesen