Meine Brust, mein Krebs, oder? Mammografie – eine Groteske

Ein neues Programm zur Früherkennung von Brustkrebs kann Ihre Gesundheit gefährden. Bei Nebenwirkungen können Sie Krankenkasse oder Arzt nicht fragen.

Mit einer Überraschung kann dieser Tage der Arzt Ihres Vertrauens aufwarten: Überweisungen für die Mammografie zur Kontrolle und Früherkennung von Brustkrebs kann er nicht mehr ausstellen. Tut ihm leid. Die Übergangsfrist ist abgelaufen. Seit 1. Jänner 2014 gibt es nämlich dieses neue Programm und Mammos generell nur mehr auf Einladung alle zwei Jahre. Es sei denn ... doch davon später.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.03.2014)

Meistgelesen