Wie viel Bluff verträgt das Land? Zwei Rücktritte sind überfällig

Im US-Magazin „Newsweek“ wird Kurz bejubelt, während Innenminister Kickl und Sozialministerin Hartinger-Klein blamiert werden. Und der ÖVP-Chef schweigt.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Fortune“, brummte Bruno Kreisky in seiner Zeit als Bundeskanzler (1970–1983) immer wieder. Fortune, das war in seinen Augen mehr als Glück haben, nämlich eine ganze Glückssträhne. Und diese hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) jetzt. Nichts Besseres konnte ihm nämlich ausgerechnet jetzt passieren als ein Jubelartikel im US-Magazin „Newsweek“.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.10.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen