Strache-Video, Stillstand und Gebete: Worum es wirklich geht

Im Wahlkampf nehmen Politiker gern und oft die Ausweichroute auf Nebenschauplätze. Es gibt ein paar, die man zum Beispiel schließen könnte.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Ehe alle Nebelgranaten im Wahlkampf, abgefeuert in der Endlosschleife der Sommergespräche, Mäuse- und Elefantenrunden, alles zu einem einzigen grauen Brei an Themen vermischen, sollten wir uns an ein paar Tatsachen halten.

Da wäre einmal die Sache mit dem Stillstand in der Politik. Er wird jetzt heftig bejammert, über die Verantwortung dafür wird nicht geredet. Wen also kann man in die Pflicht nehmen? An erster Stelle Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus von der FPÖ.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen