Büroleiter – eine Erregung: Warum uns Nobody P. etwas angeht

Vier gute Gründe, warum sich der einzelne Bürger doch für die Personalpolitik im ORF interessieren sollte: sein Geld, seine Demokratie, sein Widerstand, sich nicht hinters Licht führen zu lassen.

Wer ist schon Niko Pelinka? Wenige Österreicher kennen ihn wahrscheinlich. Und noch weniger dürften sich dafür interessieren, dass er künftig Büroleiter von ORF-Chef Alexander Wrabetz sein soll. Die meisten sehen sicher nicht ein, warum das Ganze, Jobwechsel eines Nobody plus Aufregung, sie überhaupt kümmern sollte.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.12.2011)

Meistgelesen