Quergeschrieben

Wie ein Vampir: Der Staat als der übelste Zuhälter von allen

Falls sich in Wahlkampfzeiten noch irgendjemand auch für Sachpolitik interessiert: Wie dreist uns die Republik bei jedem Atemzug beraubt, ohne dass wir es merken!

Dass Wohnen in Wien zu einem relativ teuren Vergnügen geworden ist, wenn man nicht die Segnungen des sogenannten sozialen Wohnbaus genießt, ist ein unbestreitbares Faktum. Und dass Mieten und Preise von Eigentumswohnungen in vergleichbaren Städten wie München oder Hamburg teilweise noch höher liegen, bietet eher wenig Trost. Schuld daran sind nach Ansicht der SPÖ „Immobilienspekulanten“ und „Miethaie“. Und die gilt es daher per planwirtschaftlich regulierten Mieten zu bändigen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 561 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft