Quergeschrieben

Lasst uns auf Kosten unserer Kinder Schulden machen, bis es kracht!

Die Wirtschaft brummt wie schon lang nicht mehr, die Steuern sprudeln wie nie: Wann, wenn nicht jetzt, soll der Staat eigentlich seine Schulden abbauen?

Da das gerade entstehende Kabinett Kurz eins sich darum müht, so bald wie möglich tunlichst nicht mehr auszugeben, als der Staat einnimmt, hat jüngst ein alerter „Standard“-Kommentator stellvertretend für die schuldenaffine Mehrheit in Politik und Medien des Landes prompt Großalarm ausgelöst. „In den Köpfen einiger Politiker und Ökonomen spukt es. Ein Geist aus alten Tagen ist zurück: das Nulldefizit“, hieß es da unter der eigenartigen Überschrift „Fetisch Nulldefizit“.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen