Über unsere Verhältnisse gelebt

Betrügerische Krida kann man nicht nur mit der Kreditkarte, sondern auch mit dem Stimmzettel begehen.

Angela Merkel hat jüngst im deutschen Bundestag trocken angemerkt: „Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt.“ Es gibt derzeit wohl keinen Satz, der den Menschen mehr auf die Nerven geht als dieser. Wie, fragen sich die Millionen Bezieher schmaler Gehälter oder Pensionen, sollen wir über unsere Verhältnisse gelebt haben – vielleicht, indem wir uns einmal jährlich zwei Wochen Urlaub all-inclusive geleistet haben oder alle paar Jahre eine neue Waschmaschine, wenn es die alte nicht mehr gemacht hat? Und das soll „über unsere Verhältnisse leben“ sein?

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.05.2010)

Meistgelesen