Der Onkel in Amerika, die schwule Lobby und der Papst

Erzbischof Viganò erhebt einen ungeheuren Vorwurf gegen Papst Franziskus. Er soll jahrelang die sexuellen Übergriffe des Kardinals McCarrick geduldet haben.

Ave Maria! Mamma mia, in welche Hände sind wir gefallen, wir und die arme Kirche Gottes!“ Das Stoßgebet entfuhr Don Loffredi OSB Silv., als er am Sonntagmorgen den im Internet veröffentlichten Brief des emeritierten Erzbischofs Carlo Maria Viganò las. Wie der italienische Benediktiner dürften viele Priester und Laien empfunden haben, sofern sie nicht selbst zu einer der homosexuellen Seilschaften gehören, die sich in der Kirche eingenistet haben, von den Pfarren bis zur Kurie.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen