Unsere Verfassung als Keuschheitsgürtel des Staates

Wenn es darauf ankommt, findet die Politik schon den Schlüssel, um der Natur ihren Lauf zu lassen. Denn jeder Verfassung liegt politischer Wille zugrunde.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Was war früher? Die Henne oder das Ei? In die gleiche Kategorie seltsamer Fragen gehört es, ob das Recht der Politik zu folgen habe oder die Politik dem Recht. Die palavernde Klasse gibt in ihrer Mehrheit dem Recht den Vorrang. Dagegen wäre an sich nichts einzuwenden, ginge es nur um die Klarstellung, dass das Mehrheitsprinzip nicht ausreicht, wenn Grundfragen der Würde des Menschen, seiner Freiheit und seines Eigentums verhandelt werden.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen