Nein, so sind wir nicht. Danke, Herr Bundespräsident

In Stunden wie diesen braucht man ein starkes, besonnenes Staatsoberhaupt, das alles richtig macht. Gott sei Dank haben wir damals das Richtige gewählt.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Ein kleines Gedankenexperiment: Versuchen wir uns, nur eine Minute lang, vorzustellen, die Bundespräsidentenwahl 2016 wäre anders ausgegangen und Alexander Van der Bellen hätten ein paar Stimmen gefehlt, um in die Hofburg einzuziehen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.05.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen