Umweltpolitik kann man nicht einfach an Gerichte delegieren

Klimaschutz oder Ausbau des Verkehrs? Irgendwann muss sich die Politik zu einer erkennbaren Strategie durchringen.

In Zeiten des Konflikts und der gegenseitigen Blockaden war der Jubel der Politik über zwei Meldungen auffallend: Da freute man sich über den Beschluss, den Ökostrom und damit vor allem die Windkraft auszubauen. Zig Millionen Euro sollen aus Steuermitteln zusätzlich bereitgestellt werden, damit Österreich als Beitrag zum Klimaschutz mehr „sauberen“ Strom erzeugt. Denn obwohl wir von der heimischen Politik gern als Öko-Musterland gepriesen werden, verfehlen wir die Ziele für CO2-Emissionen noch immer weit.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 553 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft