Wen wählen wir eigentlich? Den Kanzler oder den Nationalrat?

Die Kandidaten der zweiten Reihe halten sich oft nobel zurück und lassen die Listenersten laufen. Es braucht endlich ein echtes Persönlichkeitswahlrecht!

Dieser Wahlkampf ist von den Spitzenkandidaten geprägt wie kaum ein anderer. Fast alle sind neu in der Funktion des Parteichefs oder Spitzenkandidaten. Aber nicht nur dies, auch die starken Persönlichkeiten, die im Rennen sind, lassen den Fokus mehr auf der Person als auf dem Programm ruhen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 545 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft