Gratis tanken beim Parken

Können wir in Zukunft das Tanken der Sonne überlassen?

Der Toyota Prius Plug-In ist das erste Serienauto mit optionalem Solardach. Die Anwendung steckt in den Kinderschuhen, hat aber hohes Potenzial.

Optionales Solardach auf dem Prius.
Optionales Solardach auf dem Prius.

Toyota rüstet den aktuellen Prius Plug-In optional (in bestimmten Märkten) mit einem Solardach von Panasonic aus. 

Das gab es beim Prius bereits bei einer älteren Generation - doch die Kapazität des alten Solardaches war mit 56 Watt nahezu vernachlässigbar.

Mit 180 Watt lässt sich schon mehr ausrichten. Toyota spricht von zusätzlichen 2,9 bis 6,1 Kilometer rein elektrischer Reichweite des Autos, die von einer Ladung Sonnenenergie gewonnen werden kann - je nach Wetter und Lichtverhältnissen eben.

Rekordfahrzeuge bewältigen lange Distanzen allein mit Sonnenenergie.
Rekordfahrzeuge bewältigen lange Distanzen allein mit Sonnenenergie.
Sonnenstärke –

Bis zu zehn Prozent der elektrischen Reichweite ließe sich übers Jahr durch Sonnenenergie gewinnen, "allein dadurch, dass das Auto dasteht." 

"Das ist noch nicht viel", sagt ein Unternehmenssprecher, "aber es ist Energie, die sonst nicht genutzt würde. Und die Anwendung steht erst am Anfang."

Der Prius Plug-In erhöht seine Reichweite mit Solardach um bis zu 6,1 km pro Ladung.
Der Prius Plug-In erhöht seine Reichweite mit Solardach um bis zu 6,1 km pro Ladung.
Sonnendach –

So ließe sich die durch die Sonne gewonnene Reichweite beim Prius schon jetzt auf 10 Kilometer erhöhen, wenn der zur Verfügung stehende Platz zur Gänze genutzt wäre. Und wenn Sonnenenergie bei der Konzeption künftiger Autos berücksichtigt würde, ließe sich deutlich mehr herausholen. 

Panasonic, der Hersteller der Solarpanele, sieht gewaltiges Potenzial für diese Art der mobilen Energiegewinnung. 

Hintergrund ist auch, dass die Preise für Solarmodule durch chinesische Produzenten im Fallen begriffen sind. Große Hersteller wie Panasonic suchen nach alternativen Abnehmern. Allein in den USA seien 264 Mio. Fahrzeuge auf den Straßen, so das Unternehmen. 

 

 

 

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Können wir in Zukunft das Tanken der Sonne überlassen?

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.