Welche Automodelle die Österreicher sexy finden

Grafik Während 86 Prozent Österreicherinnen und Österreicher unter 30 Jahren überzeugt sind, dass ein Auto seinen Besitzer sexy macht, bestätigen das nur noch zwei Drittel der über 50-Jährigen.

A Cadillac Series 62 Cabriolet 1959 car, belonged to beer maker Alfred Heineken, is displayed during the exhibition ´110 years of automobiles´ at the Grand Palais in Paris
A Cadillac Series 62 Cabriolet 1959 car, belonged to beer maker Alfred Heineken, is displayed during the exhibition ´110 years of automobiles´ at the Grand Palais in Paris
Ein Cadillac Series 62 Cabriolet Jahrgang 1959 im Mittelpunkt des Interesses, – (c) REUTERS (Benoit Tessier)

Trotz Wertewandel und Trend zur Nachhaltigkeit bleiben Autos ein Statussymbol. Insgesamt 79 Prozent der europäischen und 74 Prozent der österreichischen Autobesitzer sind der Ansicht, dass sie das richtige Fahrzeug attraktiver erscheinen lässt, ergibt eine Umfrage von AutoScout24. Vor allem Sportwagenbesitzer schneiden demnach gut ab.

Cabrios sind für Österreichs Männer und Frauen gleich attraktiv. Wer hingegen auf Nachhaltigkeit setzt und sich für ein Elektroauto entscheidet, kommt beim anderen Geschlecht weniger gut an. Nur 14 Prozent der Europäer und schlappe neun Prozent der Österreicher sind der Ansicht, dass Stromer auch die Attraktivität steigern.

Cabrios punkten auch bei Älteren

Die Umfrage hat auch zutage gebracht, dass der Sexyness-Effekt von Autos mit steigendem Alter abnimmt. Die österreichischen Autofahrer unter 30 Jahren sind zu 86 Prozent davon überzeugt, mit dem richtigen Auto Vorteile beim anderen Geschlecht zu haben, bei den über 50-Jährigen stimmen dieser These nur 68 Prozent zu. Bei einem Sportwagen geht die Schere noch weiter auf: Während noch 56 Prozent der jungen Österreicherinnen und Österreicher unter 30 Jahren überzeugt sind, dass ein Sportwagen seinen Besitzer auch sexy macht, bestätigt das nur noch gut jeder Vierte über 50 Jahren. Im Alterscheck gibt es nur zwei Ausreißer: Cabrios punkten neben der jungen Zielgruppe vor allem auch bei den über 50-Jährigen mit 30 Prozent und für einen Kombi können sich die Österreicher mit 13 Prozent speziell in der Phase von Hausbau und Familiengründung zwischen 30 und 40 Jahren erwärmen.

Umfrage

Es wurde eine repräsentative Stichprobe von 1.063 österreichischen Autohaltern zwischen 18 und 65 Jahren im Zeitraum: 23. April bis 6. Mai 2019 durchgeführt.

Während sich die Vorlieben der deutschen Nachbarn in den ersten Rängen in etwa mit den Einschätzungen der österreichischen Autofahrer decken, sind in den Südländern Italien und Spanien SUV beliebter als Cabrios. Spanien und die Niederlande sind die einzigen Länder, in denen E-Autos ein höheres erotisches Potenzial besitzen als Oldtimer. Vor allem bei den Spaniern lösen die umweltschonenden Fahrzeuge ein erotisches Prickeln aus: 26 Prozent sind der Ansicht, dass E-Autos sexy machen.

(red./herbas)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Welche Automodelle die Österreicher sexy finden

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.