Neue Autopilot-Generation für Tesla Model S und Model X

Tesla-Chef Elon Musk hat für seine Elektroautos ein Software-Update angekündigt. Ab Juni soll der Autopilot 2.0 bei hohen Geschwindigkeiten "weich wie Seide" fahren.

Tesla Model S
Schließen
Tesla Model S
Der Autopilot für Tesla Model S und Model X wird verbessert. – (c) APA/dpa/Sven Hoppe (Sven Hoppe)

Die verbesserte Autopilot soll ab Juni per Onlineupdate bei allen Tesla Model S und Model X, die seit Oktober 2016 gebaut wurden, eingespielt werden.

Tesla-Chef Elon Musk versprach via Twitter, dass die neue Softwareversion vor allem bei hohen Geschwindigkeiten Vorteile bringt. Das autonome fahren soll sich damit "so weich wie Seide" anfühlen. Es ist eine Anspielung auf die Kritik einiger Tesla-Fahrer. Sie hatten sich zuvor im Netz beschwert, dass die Fahrzeuge bei höheren Geschwindigkeiten relativ ruppig arbeiteten.



Das Juni-Update soll auch die Regensensoren aktivieren, damit die Scheibenwischer automatisch eingeschaltet werden. Außerdem sollen die Fahrzeuge automatisch in Parklücken quer zur Fahrbahn lenken können.

Nach Angaben von Musk soll die neue Hardware in Verbindung mit einer verbesserten Software es ermöglichen, bereits Ende 2017 ohne einen Handgriff mit einem Tesla von einer Küste der USA zur anderen zu fahren.

 
>>> Tesla-Blog

>>> electrek.co

>>> golem.de

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Neue Autopilot-Generation für Tesla Model S und Model X

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.