Produktionschaos und neue Konkurrenz: Tesla läuft die Zeit davon

Jahrelang hatte der amerikanische Elektroautobauer Tesla weitgehend ein Monopol: Niemand baute große, strombetriebene Limousinen, die so alltagstauglich waren wie die Fahrzeuge aus Kalifornien. Doch jetzt kommt ernsthafte Konkurrenz auf den Markt – und Tesla kämpft nach wie vor mit Produktionsproblemen.

Elon Musk mit dem Hoffnungsauto Teslas, dem Model 3 (im Juli 2017 bei einer Präsentation).
Elon Musk mit dem Hoffnungsauto Teslas, dem Model 3 (im Juli 2017 bei einer Präsentation).
Elon Musk mit dem Hoffnungsauto Teslas, dem Model 3 (im Juli 2017 bei einer Präsentation). – Andrej Sokolow / dpa / picturedesk.com

Man muss den Hut vor Elon Musk ziehen – trotz all seiner Trump-esken Tweets der vergangenen Monate. Bevor er Tesla gegründet hatte, hatten Elektroautos die Reichweite eines Steinwurfs und sahen aus wie Bewerber um den Titel des hässlichsten Autos.

2009 enthüllte Musk das Model S und läutete damit eine neue Ära ein. Ein Auto, schön wie eine Kombination aus einem Aston Martin und einem Jaguar, mit viel Charme, raffiniertem Design – man schaue sich nur die Armauflage bei den Türen an –, einem hervorragend verarbeiteten Innenraum, einem riesigen Kofferraum, verspielten Details (die Türgriffe fahren beim Öffnen und Schließen aus und ein) und einer revolutionären Steuerung des ganzen Fahrzeugs durch einen einzigen, großen Touchscreen.

Dazu kamen eine bisher ungehörte Reichweite für Elektroautos – 480 Kilometer –, eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und eine Beschleunigung, mit der der Tesla selbst manchen Ferrari hinter sich ließ. Aber schon 2009 zeigte sich das Problem, an dem Tesla noch heute leidet.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 940 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.09.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen