Zum Inhalt
Frohe Kunde für Naschkatzen. / Bild: Getty (Hulton Archive)
03.01.2019

Künstliche Süßstoffe machen uns nicht gesünder

Forscher haben 56 wissenschaftliche Arbeiten zu Gesundheitseffekten von künstlichen Süßstoffen aufgerollt und verglichen. Sie haben wenig gefunden.
Gesund sollen sechs bis acht Stunden Schlaf sein / Bild: (c) imago/Westend61 (gpointstudio)
03.01.2019

Über acht Stunden schlafen steigert das Krankheitsrisiko

Einer aktuellen Studie zu Folge, sollte die Nachtruhe zwischen sechs und acht Stunden dauern, nicht länger. Kleine Schläfchen tagsüber steigerten das Krankheitsrisiko.
Themenbild: Muskeltraining / Bild: Imago
20.12.2018

Eiweißriegel enthalten zu viel Zucker

Das Verbraucherschutzmagazin "Konsument" warnt vor Proteinnahrung. Teilweise steckt in den Riegeln und Drinks viel zu viel Zucker. Andere können aufgrund der enthaltenen Süßungsmittel abführend wirken.
Themenbild: Medikamente / Bild: Unsplash (rawpixel)
19.12.2018

2019 bringt mehr Sicherheit gegen gefälschte Medikamente

Im Gesundheitsbereich bringt das kommende Jahr eine neue Fälschungssicherheits-Richtlinie. Für Sterbende wird der ärztliche Beistand neu geregelt. Und wie jedes Jahr wird Kranksein auch 2019 wieder teurer.
Bild: www.BilderBox.com
13.12.2018

Impfrate gegen Grippe ging in EU deutlich zurück

Die Impfrate ging seit 2011 von 49,6 Prozent auf 42,73 Prozent zurück. Die Briten sind die Spitzenreiter bei der Impfrate.
05.12.2018

Frau mit transplantiertem Uterus von Verstorbener wurde Mutter

Die Fachzeitschrift "The Lancet" berichtet von einer medizinischen Weltpremiere in Brasilien.
Themenbild / Bild: Unsplash (Christin Hume)
04.12.2018

Kosmetika der Mutter beeinflussen Pubertät des Nachwuchses

Eine Studie der University of California fand einen Zusammenhang zwischen Konservierungsmitteln und Weichmachern in Kosmetik und einem früheren Einsetzen der Pubertät bei Mädchen.
Symbolbild: Volksschüler / Bild: Clemens Fabry, Presse
02.12.2018

Studie: ADHS häufiger bei früh Eingeschulten diagnostiziert

Wer bis zum 31. August fünf Jahre alt wird, muss in den USA eingeschult werden, wer am 1. September oder später Geburtstag hat, muss ein Jahr warten.
Hunde vermitteln beim Schlafen ein Sicherheitsgefühl.  / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
30.11.2018

Studie: Frauen schlafen mit Hund im Bett besser

Hunde stören den Schlaf weniger als menschliche Partner sowie Katzen und vermitteln zusätzlich noch mehr Sicherheit.
Warum können kaum getestete Medizinprodukte auf dem Markt landen und in Spitälern in Deutschland meist ahnungslosen Patienten eingesetzt werden? / Bild: (c) REUTERS (REGIS DUVIGNAU)
Gesundheit

Wenn Implantate krank machen

Hüftgelenke, Prothesen, Herzschrittmacher: Immer mehr Menschen leiden unter schadhaften Medizinprodukten, das geht aus internationalen Recherchen hervor.
Bild: Stanislav Jenis
12.02.2019

Das Rezept wird bis 2022 digitalisiert

Das e-Rezept startet 2020 in zwei Pilotregionen in Kärnten, bis 2022 gibt es Medikamente österreichweit per E-Card oder Handy-App.
In der Steiermark wurden heuer nach einem Masern-Alarm Maßnahmen an Schulen umgesetzt. Auch über eine Impfpflicht wurde diskutiert. / Bild: APA/ERWIN SCHERIAU
08.02.2019

WHO: Masernfälle in Europa haben sich verdreifacht

In der WHO-Europaregion, zu der auch Russland und die Türkei zählen, sind die Fälle von Masern im Vorjahr stark angestiegen.
Die Influenza-Aktivität ist zwar hoch, eine Grippewelle gibt es aber noch nicht.  / Bild: (c) APA/BARBARA GINDL
05.02.2019

Grippewelle lässt auf sich warten

In der vergangenen Woche gab es in Wien 8400 Influenza-Neuerkrankungen.
Von Köksal Baltaci
Österreich liegt beim Gesundheitszustand von Kindern im vorderen Mittelfeld der EU.  / Bild: Die Presse/Clemens Fabry
05.02.2019

Kinder in Österreich sind ziemlich gesund

Im EU-Vergleich liegt Österreich beim Gesundheitszustand von Kindern auf Rang 10.
Bild: APA/AFP/MLADEN ANTONOV
04.02.2019

Österreichs Jugendliche zusehends von digitalen Geräten gestresst

Sechs von zehn Befragten nervt es, wenn ihre Freunde bei gemeinsamen Unternehmungen verstärkt das Handy nutzen. Aber auch Eltern werden kritisch beäugt.
Bild: Fit für Österreich
04.02.2019

Rund 64 Jahre leben EU-Bürger in Gesundheit - nicht so in Österreich

In sieben Ländern haben Männer mehr gesündere Jahre auf dem Buckel. In Österreich liegen beide Geschlechter hinter dem EU-Schnitt zurück.
Symbolbild: Schatten vor Krebszellen / Bild:  (c) REUTERS (Fabian Bimmer)
04.02.2019

"1820 arbeitsbedingte Krebstote pro Jahr in Österreich"

"Das System der Grenzwerte für krebserzeugende Substanzen am Arbeitsplatz muss grundlegend reformiert werden", fordert Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB anlässlich des heutigen Welt-Krebs-Tages.
Mit Protein angereichertes Joghurt – auch das gibt es mittlerweile im Supermarkt zu kaufen. / Bild: Getty Images/Tetra images RF
02.02.2019

Mehr Eiweiß, mehr Fitness?

Sie sollen beim Abnehmen helfen und gut für Muskeln sein: Proteine. Derzeit sind mit Eiweiß angereicherte Produkte überall zu kaufen. Soll man sie essen?
von Susanne Lehrner
Im Bild: Krebszellen. / Bild: (c) REUTERS (Fabian Bimmer)
31.01.2019

Tumore: Krebs für ein Viertel aller Todesfälle verantwortlich

Die häufigsten Diagnosen 2016 waren 5558 bösartige Tumore der Brust bei Frauen und 5245 bösartige Tumore der Prostata bei Männern. Bei Frauen nahm sowohl Erkrankungs- als auch Sterberisiko an Lungenkrebs massiv zu.
Grippeimpfung  / Bild: (c) imago (Christian Ohde)
31.01.2019

Österreich steht am Beginn der Grippewelle

In der Vorwoche kam es in Wien zu 7800 Neuerkrankungen an Influenza, auch in Graz steigen die Zahlen an. Die Österreicher lassen sich gegen die Influenza kaum impfen.
Eine gesunde Darmflora besteht aus 100 Billionen Bakterien. / Bild: (c) Science Photo Library/ picturedesk.com
26.01.2019

Wenn der Darm seinen Schutz verliert

Das Leaky-Gut-Syndrom steht für eine undichte Dünndarmschleimhaut. Es soll durch falsche Ernährung, auch zu viel Stress und Alkohol ausgelöst werden – und ist wohl eine Folge der modernen Ernährung.
von Susanne Lehrner
Bild: (c) BilderBox
22.01.2019

Grippewelle in Wien kurz vor dem Ausbruch

6800 Erkrankungen gab es vergangene Woche. Eine Zunahme wird in ganz Europa verzeichnet.
Bei vielen Krankheiten gibt es in Österreich immer noch gefährliche Impflücken – obwohl die Vakzine teilweise nichts kosten. / Bild: (c) REUTERS (© Jerry Lampen / Reuters)
22.01.2019

Was beim Impfen zu beachten ist

Der soeben erschienene Impfplan für 2019 empfiehlt Vierfachimpfstoffe gegen die Grippe und fordert eine genauere Dokumentation von Impf-Nebenwirkungen. Ein Überblick.
Von Köksal Baltaci