Ostergras im Fondue

Wie waren Ihre Osterfeiertage so? Meine sehr nett, danke. Unter anderem haben sie mir einmal mehr eine meiner liebenswürdigen Eigenheiten (man könnte eventuell auch sagen: Spinnereien) verdeutlicht. Vor Ostern passiert nämlich jedes Jahr Folgendes:

Mich plagt die Sorge, dass wir nicht genügend Ostergras für alle Nester daheim haben.

Was die Sache erschwert: Es muss sich selbstredend genau um jenes Ostergras handeln, das wir immer schon verwendet haben, und natürlich ist genau dieses Ostergras in genau diesem Grünton äußerst schwer zu bekommen. Zur Sicherheit kaufe ich in den Wochen vor Ostern bei jeder Gelegenheit hamsterartig sackerlweise Ostergras in den unerwünschten Varianten (zu hellgrün, zu dunkelgrün, zu giftgrün, zu lang). Nur für den Fall, dass ich das richtige Papierschnipselgras nicht mehr bekommen sollte. Die Einkäufe verstecke ich dann vor dem Kind so geschickt in allerlei Fächern und Laden, dass jeder Goldhamster vor Neid erblassen würde. Vergesse natürlich, wie viel Gras ich schon versteckt habe, nur um dann bei einer panischen groß angelegten Hausdurchsuchung kurz vor dem Ostersonntag festzustellen, dass ich mittlerweile so viel Ostergras horte, dass ich damit locker drei, vier Kindergartengruppen osternesttechnisch beliefern könnte.

Im Herbst wird dann meine zweite Feiertagseigenheit schlagend. Weil: Weihnachten, ähnliches Problem. Was, wenn alle friedlich am Heiligen Abend um den Tisch sitzen – und wir keine Brennpaste für das Fondue daheim haben? Wenn die Tage kürzer werden, äußert sich diese Sorge darin, dass ich die Verwandtschaft bitte, sie möge doch, sollte jemand zufällig an einer Packung Brennpaste vorbeikommen, diese bitte kaufen. Sicherheitshalber. Man weiß ja nie. Unnötig zu erwähnen, dass wir bei uns daheim mittlerweile so viel Brennpaste lagern, dass sie in diesem und dem nächsten Jahrzehnt nicht ausgehen wird. Man muss sie nur finden. (Hat Brennpaste eigentlich ein Ablaufdatum?)

Unser Haustier ist übrigens ein Hamster. Kann, muss aber kein Zufall sein.

E-Mails an: mirjam.marits@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Ostergras im Fondue

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.