Vier neue Haie im Haus des Meeres eingetroffen

APA (Fohringer)

In das große Becken im Wiener "Haus des Meeres" sind neue Haie eingezogen: Die vier Exemplare der Gattung Schwarzspitzenhai fühlen sich dort laut der Zooleitung "pudelwohl". Die Neuanschaffung war notwendig geworden, da Anfang Mai sechs Haie den - für sie offenbar zu stressigen - Umzug in das neu errichtete Haibecken nicht überlebt haben.

Während für die verendeten Tiere eine Übersiedlung von einem Becken zum anderen tödlich verlief, haben die nun eingetroffenen Tiere eine weit größere Distanz gesund zurückgelegt: Sie stammen aus einem Aquarienpark in den Niederlanden und wurden in einem speziellen Lastwagen mit großen Becken samt Filterung und Luftzufuhr nach Wien transportiert.

Das neue, nach Hans und Lotte Hass benannte Aquarium fasst 300.000 Liter. Besucher können die Haie dort auch beim Fressen beobachten, und zwar am Mittwoch und Samstag jeweils um 15.00 Uhr. Jeden Donnerstag um 18.00 Uhr gesellen sich Taucher zu den Tieren.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Vier neue Haie im Haus des Meeres eingetroffen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen