Eva Marek neue Leiterin der Oberstaatsanwaltschaft Wien

Die OGH-Hofrätin Eva Marek folgt dem in die Generalprokuratur gewechselten Werner Pleischl nach.

Archivbild: Der Wiener Justizpalast
Archivbild: Der Wiener Justizpalast
Archivbild: Der Wiener Justizpalast – Clemens Fabry / Die Presse

Eva Marek (46) ist die neue Leiterin der Oberstaatsanwaltschaft Wien. Die OGH-Hofrätin folgt dem in die Generalprokuratur gewechselten Werner Pleischl nach, teilte das Justizministerium am Freitag mit. Zuvor hatte Bundespräsident Heinz Fischer den Besetzungsvorschlag von Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) unterschrieben.

Marek, die sich erst in letzter Minute beworben hatte, galt ursprünglich nicht als Favoritin. Auch die Personalkommission hatte nicht sie, sondern die Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, Ilse Maria Vrabl-Sanda, an erste Stelle gereiht - und Marek ex aequo mit den beiden anderen Bewerbern, Maria-Luise Nittel (Leiterin der StA Wien) und Michael Klackl (stv. OStA-Wien-Chef), dahinter.

Vrabl-Sanda in WKStA "unverzichtbar"

Justizminister Brandstetter hat sich laut seiner Pressesprecherin für Marek entschieden, weil Vrabl-Sanda an der WKStA "unverzichtbar" sei - solle diese Behörde doch weiter ausgebaut und aufgewertet werden und führe Vrabl-Sanda die WKStA doch fachlich und organisatorisch ausgezeichnet. Für den Minister sei es eine Freude gewesen, aus einem so guten Bewerberinnen-Pool auswählen zu können, so die Sprecherin. In einem Hearing habe sich Brandstetter wie üblich ein Bild gemacht - und festgestellt, dass Marek fachlich ausgezeichnet qualifiziert sei.

Sie habe in vielen Bereichen Erfahrung erworben, in der Staatsanwaltschaft Graz, in der Generalprokuratur, in der Oberstaatsanwaltschaft Graz, im Justizministerium, wo sie erst Referentin in der Legislativabteilung und dann Leiterin der Abteilung für Einzelstrafsachen gewesen sei. Mit 1. Jänner 2007 wurde die am 6. Juni 1968 geborene Marek die damals jüngste OGH-Hofrätin.

Im Justizministerium habe die neue OStA-Leiterin auch Erfahrung in der Justizverwaltung erworben, hielt das Justizministerium der vor Kurzem geäußerten Befürchtung von SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim entgegen, dass sich Brandstetter mit Marek für eine Kandidatin ohne diese Qualifikation entschieden hat.

OLG-Chef noch gesucht

Noch gesucht wird ein Nachfolger für Anton Sumerauer an der Spitze des Wiener Oberlandesgerichts (OLG). Sumerauer, seit 2008 OLG-Chef, tritt mit Jahresende in den Ruhestand. Die Bewerbungsfrist für den neu zu besetzenden Posten ist heute, Freitag, abgelaufen. Dem Vernehmen nach sollen sich unter anderem die bisherigen Vizepräsidenten Gerhard Jelinek und Gabriele Fink-Hopf beworben haben.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Eva Marek neue Leiterin der Oberstaatsanwaltschaft Wien

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen