Heute ist Welt-Drogen-Tag

APA (Archiv/Fohringer)

Heute ist Welt-Drogen-Tag. International weisen zahlreiche Veranstaltungen auf die Problematik des Suchtgiftkonsums hin. Man schätzt, dass weltweit rund 200 Millionen Menschen illegale Drogen konsumieren. Etwa 13 Millionen von ihnen nehmen Kokain, 16 Millionen Heroin und Opium. Abhängige benötigen vor allem Hilfe und Therapie.

In China allerdings werden beispielsweise am Welt-Drogen-Tag laut Amnesty International viele verurteilte Dealer hingerichtet. Positive Tendenzen gab es zuletzt in Europa: "Nach einem mehr als zehnjährigen Anstieg des Drogenkonsums scheint sich die Lage in Europa jetzt zu stabilisieren", hieß es im November 2007 im Jahresbericht der Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht in Lissabon.

Vor allem der Heroinkonsum wäre etwas zurückgegangen. Dem standen aber im Jahr 2006 allerdings weiterhin mehr als 7.000 Drogentote in der EU und Norwegen gegenüber. Der Konsum von Kokain dürfte hingegen ansteigen.

Weitgehend stabil ist die Situation rund um illegale Drogen in Österreich. Die Zahl der Suchtgiftopfer stieg allerdings leicht an. Im Jahr 2006 waren es 197. Auf der anderen Seite befanden sich Ende 2006 bereits 8.120 Opiatabhängige in Substitutionstherapie.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Heute ist Welt-Drogen-Tag

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen