Erste Wolfsfamilie in Österreich seit über 100 Jahren gesichtet

Die Jungtiere und ihre Eltern wurden am Truppenübungsplatz Allentsteig in Niederösterreich fotografiert.

Erster heimischer Wolfnachwuchs seit über 100 Jahren gesichtet
Erster heimischer Wolfnachwuchs seit über 100 Jahren gesichtet
Wolfsfamilie in Allentsteig - WWF – (c) WWF

Die erste Wolfsfamilie in Österreich seit über einem Jahrhundert wurde am Truppenübungsplatz Allentsteig in Niederösterreich gesichtet. Neueste Fotofallen-Aufnahmen zeigen Jungtiere, berichteten WWF und Verteidigungsministerium. "Es handelt sich um die ersten Wölfe, die in Österreich seit ihrer Ausrottung vor über 100 Jahren in freier Wildbahn geboren wurden", so Ottokar Jindrich vom Verteidigungsministerium.

Die Jungtiere seien mit den Eltern auf dem über 15.000 Hektar großen Areal im Waldviertel vom Naturschutzpersonal des Bundesheeres fotografiert worden, hieß es in der Aussendung am Donnerstag. Noch sei nicht klar, wie viele Mitglieder die Wolfsfamilie im Natura-2000-Gebiet Truppenübungsplatz Allentsteig habe, dies werde meist mittels Fotofallen untersucht. Bis jetzt seien vier Wölfe nachgewiesen worden.

Wölfe sind bisher "nur durchgezogen oder aus anderen Gründen wieder verschwunden"

"Bisher sind die Wölfe nur durch Österreich durchgezogen oder aus anderen Gründen wieder verschwunden. Wir wissen zwar, dass sowohl Männchen als auch Weibchen darunter waren, aber es gab keine Hinweise auf Nachwuchs", erklärte Christian Pichler vom WWF.

Das letzte Wolf-Vorkommen in Österreich erlosch laut Aussendung 1882 im steirischen Wechselgebiet. In den vergangenen Jahren gebe es immer mehr Hinweise auf die Rückkehr der Art. Seit 2009 werden jährlich wieder zwei bis sieben einzelne Wölfe nachgewiesen. Im Vorjahr wurden hierzulande vier Tiere bestätigt - in Niederösterreich, Salzburg, Vorarlberg, Tirol und der Steiermark. Die Wölfe wanderten unter anderem aus Italien, der Schweiz, Slowenien und der Slowakei ein.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Erste Wolfsfamilie in Österreich seit über 100 Jahren gesichtet

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen