Design Tower am Donaukanal steht nicht zum Verkauf

Die Angebote hätten nicht den Vorstellungen der Uniqa entsprochen.

Wien. Der Design Tower am Donaukanal in Wien Leopoldstadt, besser bekannt als Sofitel Wien Stephansdom, steht nicht mehr zum Verkauf. Im Juni 2016 ging der Eigentümer, die Uniqa-Versicherung, auf die Suche nach einem neuen Käufer. Damals wurde der Immobiliendienstleister JLL beauftragt, den Verkauf zu prüfen. Dieser Prozess sei nun beendet, heißt es vonseiten der Uniqa gegenüber der „Presse“. „Wir haben uns gegen einen Verkauf entschlossen“, sagt Sprecher Norbert Heller. Grund dafür seien die Angebote gewesen, die nicht den Vorstellungen der Uniqa entsprochen hätten.

Eine Schließung des Sofitel steht nicht zur Debatte. Sehr wohl aber wird das Design-Shoppingcenter Stilwerk schließen – aus strategischen Gründen zieht sich das Unternehmen aus dem österreichischen Markt zurück. (akh)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.02.2017)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Design Tower am Donaukanal steht nicht zum Verkauf

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.