Zehn Verletzte bei Autounfall in der Obersteiermark

Auf der Ennstalbundesstraße bei Trautenfels gab es einen Frontalzusammenstoß. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Bei einem Verkehrsunfall in der Obersteiermark sind am Samstagnachmittag zehn Personen verletzt worden. Nach ersten Informationen gab es auf der B320, der Ennstalbundesstraße, bei Trautenfels einen Frontalzusammenstoß. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, teilte der ÖAMTC mit.

Zwei Hubschrauber brachten die Verletzten ins Krankenhaus Salzburg, einer flog einen 52-jährigen Mann mit Polytrauma ins LKH Graz. Außerdem waren zwei Notarztwagen im Einsatz.

Durch den Unfall kam es auch bei der Anreise der Gäste zur Eröffnung der Special Olympics in Schladming zu Verzögerungen.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Zehn Verletzte bei Autounfall in der Obersteiermark

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.