Tiroler ÖVP-Verkehrssprecher alkoholisiert am Steuer

Der Landtagsabgeordnete Alois Margreiter hatte 1,19 Promille Alkohol im Blut. Er musste seinen Führerschein abgeben, die Sprecherfunktion legte er zurück.

Symbolbild
Schließen
Symbolbild
Symbolbild – (c) APA/GEORG HOCHMUTH

Der Tiroler ÖVP-LAbg. und Verkehrssprecher Alois Margreiter ist alkoholisiert am Steuer erwischt worden. Der Mandatar musste laut Medienberichten seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Margreiter hatte 1,19 Promille Alkohol im Blut. Der 61-jährige, er ist auch Bürgermeister von Breitenbach und Bezirksparteiobmann von Kufstein, legte inzwischen seine Funktion als Verkehrssprecher zurück, im Landtag will er bleiben.

Margreiter war Samstagabend auf dem Weg nach Hause von der Polizei angehalten worden. Er bedauerte den Vorfall und bat die Bevölkerung sowie seine Familie um Verzeihung.

Die Bezirksparteileitung sprach ihm indes am Dienstag bei einer Sitzung das Vertrauen aus, berichtete die "Tiroler Tageszeitung". Die Frage einer erneuten Kandidatur bei der Landtagswahl im kommenden Jahr werde sich im Herbst entscheiden, hieß es.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Tiroler ÖVP-Verkehrssprecher alkoholisiert am Steuer

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.