Falscher Polizist nimmt Autoinsassen Tausende Euro ab

Auf der Innkreisautobahn in Oberösterreich forderte ein falscher Polizist zwei Kroaten zum Anhalten auf und machte sich mit ihrem Bargeld aus dem Staub.

Ein falscher Polizist hat Donnerstagmittag auf der Innkreisautobahn (A8) bei Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen) einem Autolenker und Beifahrer deren gesamtes Bargeld - mehrere Tausend Euro - abgeknöpft. Der vermeintliche Beamte hatte die beiden kroatischen Staatsbürger "kontrolliert", teilte die Polizei Oberösterreich mit.

Der 29-Jährige Lenker und sein 53-jähriger Mitfahrer waren auf der Autobahn Richtung Suben unterwegs, als sie von einem schwarzen Auto zum Anhalten aufgefordert wurden. Ein Mann mit blauer Hose und blauer Kappe kam auf die beiden zu, sein "Kollege " blieb im Wagen sitzen. Der Uniformierte fragte die Kroaten, ob sie Alkohol, Zigaretten oder Bargeld mitführen würden und forderte letzteres ein. Danach machte er sich mit seinem Komplizen aus dem Staub.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Falscher Polizist nimmt Autoinsassen Tausende Euro ab

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.