Mutter schlägt Volksschul-Direktorin ihrer Tochter

An einer Grazer Volksschule wies die Direktorin eine Mutter darauf hin, dass es eine Schulpflicht gebe. Die Mutter ging mit Fäusten auf sie los.

(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Die Direktorin einer Grazer Volksschule ist am Freitag von der Mutter von Schülern geschlagen worden. Einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung" bestätigte die Polizei. Die Pädagogin wurde bei dem Angriff verletzt.

Die 42-Jährige soll schon mehrmals ihre Kinder vor Unterrichtsende abgeholt haben. Am Freitag wurde sie von der Direktorin (43) darauf hingewiesen, dass es eine Schulpflicht gebe. Daraufhin wurde die Mutter handgreiflich und ging mit Fäusten auf die überraschte Lehrkraft los. Die Frau wurde dabei verletzt, sie soll Prellungen und Abschürfungen erlitten haben. Die rabiate Mutter wird angezeigt.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Mutter schlägt Volksschul-Direktorin ihrer Tochter

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.