Drei Schwerverletzte bei Scheunenbrand im Bezirk Scheibbs

Ein Carport samt Motorboot und Kleinbus stand in Flammen. Die Männer wurden von "Christophorus"-Hubschraubern ins AKH Wien geflogen.

Drei Schwerverletzte bei Brand
Drei Schwerverletzte bei Brand
Drei Schwerverletzte bei Brand – (c) FF Wieselburg

Ein Brand in Gumprechtsfelden in der Gemeinde Wieselburg-Land (Bezirk Scheibbs) hat am späten Dienstagnachmittag drei Schwerverletzte gefordert. Ein Carport samt Motorboot und Kleinbus war in Flammen gestanden, teilte Feuerwehrsprecher Franz Resperger auf Anfrage mit. Drei "Christophorus"-Hubschrauber transportierten die Opfer ins AKH Wien, berichtete Sonja Kellner vom Roten Kreuz NÖ.

Das Feuer griff laut Resperger auch auf das Wohnhaus über. Das Objekt wurde dem Sprecher zufolge zwar beschädigt, aber von den Löschtrupps gehalten. Zehn Feuerwehren mit 156 Mitgliedern waren ausgerückt.

Die drei schwerverletzten Opfer des Brandes sind nach Angaben des Roten Kreuzes männlich und etwa 35 bis 40 Jahre alt. Ein weiterer Mann habe leichte Verbrennungen erlitten und wurde unter Begleitung eines Notarztes ins Universitätsklinikum St. Pölten transportiert, teilte Sonja Kellner mit.

Die Flammen waren auch aus der Luft von einer Teleskopmastbühne aus bekämpft worden. Zudem wurden von den Helfern drei Gasflaschen geborgen, sagte Resperger. Wo genau das Feuer ausgebrochen war, stand am Dienstagabend noch nicht fest.

 

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Drei Schwerverletzte bei Scheunenbrand im Bezirk Scheibbs

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.