Drei Kilo Kokain am Flughafen Wien sichergestellt

Zwei Männer wurden gefasst. Einer der beiden Peruaner soll die Drogen im Gepäck gehabt haben, der andere wollte seinen Landsmann vom Flughafen abholen.

Am Flughafen Wien in Schwechat sind am Wochenende drei Kilo Kokain sichergestellt worden. Zwei Personen wurden festgenommen, bestätigte die niederösterreichische Landespolizeidirektion am Montag auf Anfrage entsprechende Medienberichte. Demnach soll es sich um zwei Peruaner handeln. Aufgrund laufender Ermittlungen gab die niederösterreichische Polizei keine weiteren Informationen bekannt.

Einer der beiden Männer soll die Drogen am Samstag gegen 13 Uhr im Gepäck gehabt haben, der andere wollte seinen Landsmann vom Flughafen abholen, berichteten Medien. Ein Fluchtversuch des in Österreich lebenden Peruaners schlug demnach fehl, er wurde ebenfalls gefasst und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Drei Kilo Kokain am Flughafen Wien sichergestellt

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.