Schüsse bei Tumult vor Diskothek in Wels

Sämtliche Welser Polizeistreifen wurden zu einer Disko beordert, wo mehrere Personen aneinander geraten waren.

Bei einem Tumult zwischen rund 15 Personen vor einer Diskothek in Wels sind in der Nacht auf Sonntag mehrere Schüsse abgefeuert worden. Sämtliche Welser Polizeistreifen wurden zum Einsatzort beordert. Das Areal wurde weitläufig abgeriegelt. Die Polizei hielt sieben Personen vorübergehend fest. Die Schüsse kamen aus zwei Schreckschusspistolen, berichtete die Polizei OÖ. Verletzt wurde niemand.

Die Security Mitarbeiter der Disko verständigten die Polizei, nachdem mehrere Personen zwischen 23 und 28 Jahren aus Österreich und dem Irak aneinandergeraten waren. Als die Polizei eintraf, flüchteten mehrere Personen zu Fuß oder mit Fahrzeugen. Ein Gast beobachtete, wie einer der flüchtenden Männer einen Gegenstand auf dem Parkplatz des Lokal wegwarf. Die Polizei stellte eine Schreckschusspistole sicher. Eine weitere Schreckschusspistole und ein Messer wurden bei einem der Männer gefunden. Die angehaltenen Männer wurden befragt und ihre Personalien aufgenommen, heißt es von der Polizei. Anzeigen sollten folgen, festgenommen wurde niemand.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schüsse bei Tumult vor Diskothek in Wels

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.