Die ZIGARETTE: Österreich, das Raucherparadies

Viele Österreicher rauchen. Experten sind erstaunt über die Tabakpolitik.

Regelrecht schockiert waren internationale Experten bei einer Konferenz in Salzburg vor wenigen Wochen darüber, dass es in Österreich überall Raucherzonen gibt. Die österreichische Tabakpolitik sei erstaunlich: „Sie geht in die entgegengesetzte Richtung zur Entwicklung überall anderswo.“

Den Ruf als Raucherparadies Europas hatte Österreich schon länger. Und die Absage des Gastro-Rauchverbots durch die Regierung hat diesen trotz großen Zuspruchs zum Volksbegehren einzementiert. In vielen anderen Ländern Europas – von Finnland über Spanien oder Großbritannien bis Griechenland – gilt in der Gastronomie absolutes Rauchverbot.
Gleichzeitig rauchen vielerorts auch deutlich weniger Menschen als in Österreich, wo jeder Vierte regelmäßig zur Zigarette greift (siehe Grafik unten), auch besonders viele Jugendliche. Und wo Tabak zudem günstiger ist als im EU-Schnitt. (beba)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die ZIGARETTE: Österreich, das Raucherparadies

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.