Neue Regeln für Gruppenpraxen

Der künftige Gesamtvertrag für Primärversorgungszentren sieht neben Hausärzten auch andere Mediziner vor. Zudem sollen noch mehr Leistungen angeboten werden.

Die Ärztekammer und der Hauptverband der Sozialversicherungsträger einigten sich auf einen Gesamtvertrag für Primärversorgungszentren.
Die Ärztekammer und der Hauptverband der Sozialversicherungsträger einigten sich auf einen Gesamtvertrag für Primärversorgungszentren.
Die Ärztekammer und der Hauptverband der Sozialversicherungsträger einigten sich auf einen Gesamtvertrag für Primärversorgungszentren. – (c) imago/argum (imago stock&people)

Wien. Fünf Jahre haben die Verhandlungen gedauert, ehe sich die Ärztekammer und der Hauptverband der Sozialversicherungsträger am Dienstag auf einen Gesamtvertrag für Primärversorgungszentren einigten. Also für Gruppenpraxen mit breiterem Leistungsangebot und längeren Öffnungszeiten.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 04.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen