Dank Smartwatch, Sturzdetektor und Tablet länger selbstständig

Bei Forschungsprojekt Waalter wird Technologie für Senioren verwendet, damit diese möglichst lang zu Hause leben können.

Digitalisierung und Senioren, das geht auf den ersten Blick nicht immer zusammen. Während sich die einen gut in der digitalen Welt zurechtfinden, bleiben andere ratlos zurück. Dabei kann die Digitalisierung für Senioren eine große Chance bieten – gerade wenn es um Anschluss an Communitys, Kontakt mit der eigenen Familie, Sicherheit und Gesundheit geht. In der Stadt Wien läuft daher derzeit das Forschungsprojekt Waalter (Wiener Active and Assisted Living Testregion), bei dem es darum geht, dass Senioren mithilfe von Digitalisierung lang ein selbstbestimmtes Leben führen können (Die „Presse am Sonntag“ hat berichtet.)

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen