Chemische Reaktion? Großbrand bei Müllentsorgungsbetrieb in Kapfenberg

Bei einem Brand bei einem Müllentsorgungsbetrieb im obersteirischen Kapfenberg waren in der Nacht auf Donnerstag rund 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Das Feuer ist vermutlich durch eine chemische Reaktion im Restmüll entstanden.

Großbrand in Müllentsorgungsbetrieb in Kapfenberg
Großbrand in Müllentsorgungsbetrieb in Kapfenberg
Großbrand in Müllentsorgungsbetrieb in Kapfenberg – APA/ROLAND THENY

Bei einem Brand bei einem Müllentsorgungsbetrieb im obersteirischen Kapfenberg waren in der Nacht auf Donnerstag rund 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Das Feuer dürfte gegen 23.00 Uhr ausgebrochen sein. Ein vorbeifahrender Mitarbeiter bemerkte sie und alarmierte die Einsatzkräfte. Gegen 6.30 Uhr hieß es "Brand aus".

Laut Landespolizeidirektion Steiermark war das Feuer vermutlich durch eine chemische Reaktion im Bereich des Restmülls entstanden - möglicherweise durch einen Kurzschluss bei einer Batterie, die eigentlich nicht im Restmüll entsorgt werden darf. Rasch griffen die Flammen auf den anderen Müll über. Zwölf Wehren mit 19 Fahrzeugen waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt einige Tausend Euro. Feuerwehrleute, Polizei und andere Helfer eingerechnet waren etwa 120 Kräfte bei der Brandbekämpfung im Einsatz.

90 Feuerwehrleute im Einsatz
90 Feuerwehrleute im Einsatz
90 Feuerwehrleute im Einsatz – APA/ROLAND THENY

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Chemische Reaktion? Großbrand bei Müllentsorgungsbetrieb in Kapfenberg

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.